Musik stärkt das Gemeinschaftsgefühl

Wegen Corona sind Schulausflüge aktuell nicht möglich. Da ist es eine willkommene Abwechslung, dass die Musikwerkstatt der Bremer Philharmoniker wieder gestartet ist.

Foto: Bremer Philharmoniker

Töne, Klänge, Rhythmen und ein Hauch von Afrika haben kürzlich in der Tami-Oelfken-Schule in Blumenthal Einzug gehalten. Sechs Grundschulklassen entdeckten jeweils für eine Unterrichtstunde musikalisch die „Afrika-Welten“. So heißt das Projekt der Musikwerkstatt, bei dem afrikanische Lieder und typische Instrumente des Kontinents vorgestellt werden. „Selbstverständlich läuft alles corona-konform. Die Instrumente werden regelmäßig desinfiziert“, betont Projektleiter Marko Gartelmann. Mit verschiedenen Schlaginstrumenten studierten die Schüler unter der Leitung von Thomas Schacht einfache Lieder ein und erhielten so einen Einblick in das musikalische Temperament Afrikas.

Foto: Petra Henze

Ein anderes Angebot der Musikwerkstatt begeisterte die Mädchen und Jungen bei der Premiere in der Grundschule Landskronastraße in Marßel. Die Schüler erhielten für das Projekt „Klassenorchester“ eine Kiste mit verschiedenen Materialien wie Konservendosen und Plastikbecher, um daraus eigene Instrumente zu basteln. Der Workshop selbst lief dann über einen Livestream, bei dem sich die Experten der Musikwerkstatt über ein TV-Gerät in den Klassenraum schalteten. „So bilden wir ein kleines Klassenorchester und versuchen uns an verschiedenen Tonfolgen“, erklärt Gartelmann. Außerdem lernten die Grundschüler etwas über die Instrumente eines Orchesters und vertonten abschließend eine Geschichte.

Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie war die Musikwerkstatt in den vergangenen Monaten aktiv und machte Musik erlebbar – online. In verschiedenen Videos stellen die Musiker auf ihrer Internet­seite Instrumente vor, geben Basteltipps für eine Panflöte oder eine Dosenrassel und studieren auf digitalem Weg ein Lied ein. Zum Anschauen der Beiträge einfach die Musikwerkstatt Online besuchen.

Je nach aktueller Lage und Entwicklung des Infektionsgeschehens besuchen die Workshopleiter gern weitere Bremer Schulen. „Sofern es die aktuellen Verordnungen zulassen, freuen wir uns darauf, vor Ort bei den Kindern sein zu können, um ihren Alltag mit Musik zu bereichern“, sagt Marko Gartelmann. Bei Interesse können sich Lehrer per E-Mail an die Musikwerkstatt wenden.

Weitere Aktionen der Bremer Philharmoniker sowie spannende Themen aus Bremen und der Welt findet ihr in der aktuellen Kinderzeitung des WESER-KURIER (166. Ausgabe vom 26. März).

AOK Die Sparkasse Bremen