Böllerverbot in Bremen

Aufgrund der Corona-Pandemie hat sich das Bundesland Bremen dazu entschlossen, an Silvester Feuerwerke zu verbieten.

Foto: Ingo Wagner/dpa

Bremen startet dunkel ins neue Jahr. Aufgrund der Corona- Pandemie haben die Politiker beschlossen, Feuerwerke zu verbieten. Raketen und Böller sind ebenso verboten wie Treffen mit vielen Leuten. Wunderkerzen, Knallerbsen und Kleinstfeuerwerke sind hingegen erlaubt. Einerseits soll die Gefahr einer Ansteckung mit dem Virus dadurch gering gehalten werden. Andererseits soll das Verbot verhindern, dass Verletzte durch Raketen die Krankenhäuser zusätzlich belasten. Wer trotzdem böllert, muss mit einer Geldstrafe rechnen.

Aktuelle Informationen zu den Maßnahmen des Landes, um das Coronavirus einzudämmen, findest du auf der Internetseite von Bremen.

AOK Die Sparkasse Bremen BreBau