Wie viel MINT steckt in deinem Alltag?

Foto: BMBF

Dieser Frage kannst du in den Weihnachtsferien nachgehen. Zwischen dem 17. Dezember und 17. Januar kannst du ein Video aus deinem Alltag einreichen und zeigen, wie viel MINT täglich um dich herum passiert.
Von Fluorid in der Zahnpasta über Diffusion in der Teetasse bis hin zum Streusalz auf der Straße – überall steckt MINT (also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik) dahinter.
Du bist zwischen 10 und 18 Jahre alt? Dann geh auf die Suche nach solchen Phänomenen und fange sie ein. Ganz egal ob mit Smartphone oder Kamera, aufwändig geschnitten oder einfach die Bilder wirken lassen, vertont oder nur mit Originalton. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Die Macher der besten Videos (nicht länger als fünf Minuten) können sich über Preise wie einen Coding Kurs, eine personalisierte MINT-Illustration oder einen Roboter-Bausatz freuen.

Alle weiteren Informationen findest du online beim Bundesministerium für Bildung und Forschung .

AOK Die Sparkasse Bremen