Neue Abenteuer auf Burg Tollkühn

Die Geschichte von Siggi, dem Sohn des legendären Siegfrieds und der ebenso berüchtigten Kriemhild, geht weiter - Andreas Völlinger hat die Serie um Burg Tollkühn erweitert.

©Baumhaus Verlag

Nachdem die ersten Abenteuer auf der Heldenschule überstanden sind, geht es im zweiten Band der Serie über Burg Tollkühn und seine Schüler wieder hoch her: Seltsame Dinge geschehen auf der Burg – es kommt zu mysteriösen Unfällen, dann greift ein gefährliches Monster an, und schließlich verschwindet auch noch das Schulmaskottchen Fafnir! Siggi hat bald einen Verdacht, wer dahintersteckt. Aber leider glaubt ihm niemand, nicht einmal seine besten Freunde Brünhild und Filas. Also muss Siggi im Alleingang die Wahrheit ans Licht bringen. Doch kann ausgerechnet der Ängstlichste unter den Heldenschülern genug Mut aufbieten, um Burg Tollkühn zu retten?

Die witzige Geschichte über Freundschaft und die Probleme von Kindern in einer fast normalen Schule geht endlich weiter. Die Figuren müssen sich wieder in kleinen und größeren Aufgaben beweisen und reifen dabei immer mehr zu wahren Helden heran.

„Burg Tollkühn: Verrat auf der Heldenschule“ von Andreas Völlinger, illustriert von Zapf, Baumhaus Verlag, 192 Seiten, 10 Euro, ab 9 Jahren

AOK Die Sparkasse Bremen BreBau