Dufte Geräusche

Ein Gemälde ansehen, einem Konzert lauschen: Bei Kunst denkt man als erstes an diese Sinneseindrücke. Doch auch der Geruch spielt eine Rolle. Darauf will das kek Kindermuseum mit seiner neuen Ausstellung aufmerksam machen. Diese kannst du aktiv mitgestalten.

© Claudia Hoppens

Das kek Kindermuseum bereitet für den 7. November den Start seiner neuen Mitmachausstellung „Dufte – Nose on! Nase Geruch und Kunst“ in der Weserburg vor. Bereits ab diesem Mai werden einzelne Elemente im Rahmen des Projekts „Smell it“ in verschiedenen Bremer Kunsteinrichtungen präsentiert. Dazu gehört ein Nasenbaum im Gerhard- Marcks-Haus, für den Kinder und Erwachsene ab sofort Geräusche einreichen können. Außerdem freuen sich die Akteure über Geschichten und Erinnerungen zu verschiedenen Düften und Gerüchen.

Die Ausstellungen im Rahmen des Geruchsprojekts sollen vom 8. Mai bis 11. Juli zu sehen sein. Die Stationen des Kindermuseums werden in dieser Zeit in anderen Bremer Häusern gezeigt, etwa in der Kunsthalle, der Weserburg oder den Museen Böttcherstraße. Im Kindermuseum selbst landen die Geräusche und Geruchserinnerungen ab dem 7. November.

Gesucht werden neben Aufnahmen von verschiedenen Nasengeräuschen wie Schnarchen oder Schniefen auch persönliche Geschichten, die eng mit Gerüchen verbunden sind: Dufterinnerungen, die aufkommen, wenn man beispielsweise einen Kuchen riecht.

Alle Geräusche können mit dem Handy aufgenommen und per E-Mail ans Kindermuseum geschickt werden. Weitere Informationen zum Kindermuseum und dem Gemeinschaftsprojekt gibt es im Internet.

AOK Die Sparkasse Bremen