Aufruf für Leseratten

Der Bundesweite Vorlesetag im November steht unter dem Motto „Freundschaft und Zusammenhalt". Die Vorbereitungen laufen bereits.

Foto: Felix Kästle/dpa

Vorlesen verbindet: egal ob jung oder alt, analog oder digital. Um dieses Miteinander zu feiern, stehen bereits ab September passende Leseempfehlungen und Aktionen auf der entsprechenden Website bereit. „Mit dem aktuellen Jahresthema greifen wir die Sehnsucht nach Nähe auf, die gerade bei Kindern sehr groß ist. Für die Dauer einer Geschichte erleben Vorleser und Zuhörer ein gemeinsames Abenteuer und teilen lustige, traurige und spannende Momente“, sagt Dr. Rainer Esser, Geschäftsführer der Zeit-Verlagsgruppe, die den Vorlesetag im Jahr 2004 erstmalig ins Leben gerufen hat.
„Vorlesen regt die Fantasie an, lässt Kinder in fremde Welten und andere Kulturen abtauchen, es gibt ihnen ein Gefühl von Geborgenheit und vergrößert ganz nebenbei ihren Wissensschatz. Das ist gerade in diesem Jahr ungemein wichtig, da ganz viele Kinder auf Kita- und Schulbesuche, Treffen mit Freunden und Freizeitgestaltung verzichten mussten“, sagt Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG und Beiratsvorsitzender der Deutsche Bahn Stiftung. „Wir rufen alle Menschen in Deutschland auf, Kindern am Bundesweiten Vorlesetag eine Freude zu machen – mit spannenden Geschichten, lustigen Aktionen und viel Aufmerksamkeit.“

Der bundesweite Vorlesetag findet am 19. November statt. Weitere Informationen sowie die Chance auf Buchpakete für Kitas und Grundschulen gibt es im Internet.

AOK Die Sparkasse Bremen