Pack's an: Zimtschnecken

Schnecken gelten als Delikatesse. Weniger gehoben, dafür aber mindestens genau so lecker, sind unsere Zimtschnecken, die du einfach zu Hause nachbacken kannst.

Foto: Seebacher

Für 28 Zimtschnecken benötigst du:
Für den Teig
• 500 Gramm Mehl
• 1 Päckchen Trockenhefe
• 50 Gramm Zucker
• 200 Milliliter Milch
• 1 Prise Salz
• 1 Eigelb
• 5 Esslöffel Öl
• 75 Gramm weiche Butter
• 75 Gramm Zucker
• 1 Esslöffel Zimt
• 1 Päckchen Vanillezucker

Für die Glasur
• 1 Eigelb
• 150 Gramm Puderzucker
• 3 Esslöffel Milch

Foto: Seebacher

Schritt 1
Das Mehl mit der Trockenhefe und dem Zucker vermengen. Milch, etwas Salz, ein Eigelb und Öl dazugeben und zu einem Teig kneten. Danach an einem warmen Ort eine halbe Stunde ruhen lassen.

Schritt 2
Den Teig halbieren, beide Teile dünn ausrollen und mit Butter bestreichen. Die Zucker-Zimt-Vanillezucker-Mischung mit einem Löffel auf den Teigplatten verteilen.

Foto: Seebacher

Schritt 3
Den Teig aufrollen und circa zwei Zentimeter dicke Scheiben abschneiden. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwas plattdrücken.

Foto: Seebacher

Schritt 4
Die Schnecken mit einer Mischung aus Eigelb und Milch bestreichen und erneut eine halbe Stunde ruhen lassen. Anschließend bei 150 Grad Celsius (Umluft) circa 20 Minuten backen

Schritt 5
Puderzucker mit Milch verrühren. Die noch warmen Zimtschnecken mit der Glasur bestreichen – und genießen.

AOK Die Sparkasse Bremen